top of page

Energiearbeit

Mein Praxisraum

Das Ziel der ganzheitlichen energetischen Anwendungen ist es, den Körper und auch die Seele sanft wieder in Balance zu bringen und einen freien Fluss der Energie im gesamten Organismus wiederherzustellen. Die Einheiten wenden sich an das übergeordnete Steuerungssystem - an den Energiekreislauf und somit an den kompletten Menschen als Einheit. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden durch verschiedene Techniken aktiviert, Schmerzen gelindert und Stress reduziert. Körper, Geist und Seele kommen dadurch wieder sanft ins Gleichgewicht.

 

Ich biete folgende Anwendungen in meiner Praxis an:

Meridiananwendungen (APM nach Penzel)

Meridiananwendung APM

Aus energetischer Sicht sowie aus Sicht der TCM, der traditionellen chinesischen Medizin, geht man davon aus, dass jede Krankheit eine Störung des Energieflusses ist. Im gesunden Körper zirkuliert die menschliche Lebenskraft ständig entlang von Energieleitbahnen - den sogenannten Meridianen. Schmerzen, Beschwerden und Krankheit sind somit Indiz dafür, dass die Verteilung der Lebensenergie aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Bei der Meridianbehandlung (APM) wird mit einem Metallstäbchen das gesamte Meridiansystem deines Körpers schmerzfrei aktiviert und Blockaden im Energiekreislauf werden so gelöst. ​

Weitere Bestandteile einer Behandlungsserie können neben der Meridianbehandlung auch die spezielle Narbenpflege oder die energetische Wirbelsäulentherapie bei Rückenschmerzen sein. Denn nicht selten sind Narben oder etwa ein blockiertes Kreuz-Darmbein-Gelenk die eigentlichen Ursachen für unzureichenden Energiefluss. Die Meridianbehandlungen eignen sich weiters hervorragend als Entspannungstechnik während der Schwangerschaft, aber auch zum allgemeinen Erhalt der Gesundheit oder einfach zum Wohlfühlen.

Eine Meridiananwendung ist erst nach kompletter Bioresonanz-Austestung möglich.

Aurachirurgie und Informationsmedizin

Aurachirurgie und Informationsmedizin

Wenn man den Menschen in seiner Ganzheit sehen will, muss man auch seine Vergangenheit berücksichtigen. Die ersten Lebensjahre sind die wichtigsten, da wir hier am meisten für unser ganzes Leben geprägt werden. Aber auch unsere Vorfahren hinterlassen Prägungen, Traumata, Ängste usw. in unseren Zellen - von Generation zu Generation wird immer ein bisschen etwas von diesen Prägungen weiter gegeben. Unerklärliche Angst vor Wasser kann z.B. ein Ertrinken von einem Vorfahren bedeuten, der diese Angst unbewusst an die weiteren Generationen weitergegeben hat. Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit sind immer miteinander verbunden - es geht immer um Emotionen. 

Unsere Zellen speichern soziale und gesellschaftliche Einflüsse, wie auch persönliche Einstellungen und Gedanken. Wir tragen Erbinformationen aus vier Generationen und 30 Vorfahren in uns - das sind rund 250 Jahre gesammelte Informationen. Hierzu gehören daher auch Erfahrungen aus Kriegen, Glaubensmustern, Gelübden etc. Diese unbewussten Prägungen wirken auf energetischer, mentaler und emotionaler Ebene. 

Diese gespeicherten Informationen bestehen ungefähr aus folgenden Anteilen:

  • 50-60% unserer Eltern

  • 8-10% unserer Großeltern

  • 8-10% unserer Urgroßeltern

  • 8-10% unserer Ururgroßeltern

  • die restlichen ca. 5% kommen aus der 5.-8. Generation und/oder sogar noch weiter zurück (z.B. die Haut- oder Augenfarbe)

Die Aurachirurgie ist eine berührungslose energetische Anwendung, die dabei helfen kann, Blockaden, Belastungen und eingeschlossene Emotionen aus der Vergangenheit, die sich gegenwärtig als körperliche oder seelische Beschwerden manifestieren, zu lösen und dadurch die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Körper, Geist und Seele kommen so wieder ins Gleichgewicht. 

Die Anwendung kann auch gerne über die Ferne via Zoom durchgeführt werden.

Preise energetische Anwendungen: 

Erstsitzung inkl. ausführlichem Anamnesegespräch (Dauer ca. 90 Minuten): € 116,-

Folgeeinheit (Dauer ca. 60 Minuten): € 90,-

Die Anwendungen ersetzen keine ärztliche Diagnose und Betreuung. Sie können diese aber begleiten bzw. ergänzen. Nähere Infos dazu findest du hier.

bottom of page