top of page

Bioresonanz und Ursachenforschung


Einführung in die Bioresonanz


Die Bioresonanz ist eine alternative Methode, die auf den Prinzipien der Quantenphysik und der Elektromedizin basiert. Sie geht davon aus, dass jeder Organismus über ein eigenes Schwingungsmuster verfügt und dass Krankheiten auf eine gestörte Schwingung zurückzuführen sind. Das Ziel der Bioresonanzanwendung ist es, diese gestörten Schwingungen zu harmonisieren und so den Organismus bei der Selbstheilung zu unterstützen.

Die Geschichte der Bioresonanz

Die Geschichte der Bioresonanz reicht bis in die 1970er Jahre zurück. Der deutsche Arzt Dr. Franz Morell und der Elektroingenieur Erich Rasche entwickelten gemeinsam das erste Bioresonanzgerät, das sie MORA nannten. Sie waren der Überzeugung, dass Krankheiten nicht nur auf körperlicher Ebene behandelt werden sollten, sondern auch auf energetischer und informationeller Ebene.

Das MORA-Gerät arbeitete mit elektromagnetischen Schwingungen und erlaubte es, die individuellen Schwingungsmuster des Patienten zu analysieren. Durch gezielte Frequenzabgaben sollte eine Harmonisierung der gestörten Schwingungen erreicht werden. Die Methode fand vor allem in der alternativen Medizin Anklang und wurde von vielen Therapeuten angewendet.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Weiterentwicklungen und Variationen der Bioresonanzgeräte entwickelt. Dabei kamen unterschiedliche Technologien zum Einsatz, wie beispielsweise Frequenzmodulation, Resonanzüberlagerung oder elektromagnetische Felder. Die Grundprinzipien blieben jedoch weitgehend erhalten: Die Geräte messen die individuellen Schwingungen des Patienten und versuchen, diese zu harmonisieren.

Die Bioresonanz wird in verschiedenen Bereichen eingesetzt, darunter Allergiebehandlung, Schmerztherapie, Entgiftung, Raucherentwöhnung, Stressabbau und zur Unterstützung des Immunsystems. Sie wird sowohl in Kliniken und Praxen als auch von Heilpraktiker*innen, Energetiker*innen und Therapeut*innen angeboten.

Viele Menschen haben bereits positive Erfahrungen mit der Bioresonanztherapie gemacht. Sie berichten von einer Linderung ihrer Beschwerden, einer gesteigerten Vitalität und einem verbesserten Wohlbefinden.

Es ist allerdings wichtig zu betonen, dass die Bioresonanztherapie nicht als alleinige Behandlungsmethode angesehen werden sollte, sondern als ergänzende Maßnahme zu einer ganzheitlichen medizinischen Betreuung.



Anwendungsgebiete der Bioresonanz


Bioresonanz bei Allergien Die Bioresonanz wird häufig als alternative Methode für Allergien eingesetzt. Sie basiert auf der Annahme, dass Allergien durch gestörte Schwingungen im Körper verursacht werden und dass diese gestörten Schwingungen durch gezielte Frequenzabgaben harmonisiert werden können. Bioresonanz zur Raucherentwöhnung Die Bioresonanz wird auch als Unterstützung bei der Raucherentwöhnung angeboten. Sie zielt darauf ab, das Verlangen nach Nikotin zu reduzieren und Entzugserscheinungen zu mildern. Bioresonanz bei chronischen Schmerzen Die Bioresonanz wird auch bei der komplementären Anwendung von chronischen Schmerzen eingesetzt. Sie soll helfen, die Schmerzen zu lindern und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Einige Menschen berichten von positiven Ergebnissen bei der begleitenden Behandlung von chronischen Schmerzen mit der Bioresonanztherapie. Bioresonanz in der Stressbewältigung Die Bioresonanz wird auch zur Stressbewältigung eingesetzt. Stress ist ein weit verbreitetes Problem in unserer modernen Gesellschaft und kann negative Auswirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit haben. Die Bioresonanztherapie zielt darauf ab, die gestörten Schwingungen im Körper zu harmonisieren und so den Stress zu reduzieren. Die Bioresonanztherapie kann dazu beitragen, den Körper in einen Zustand der Entspannung und Balance zu versetzen. Dies kann dazu beitragen, Stress zu reduzieren und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern. Bei allen Anwendungsbereichen werden die individuellen Schwingungen des Klienten oder der Klientin gemessen und analysiert. Anschließend werden gezielte Frequenzen eingesetzt, um die gestörten Schwingungen zu harmonisieren und so Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen.



Bioresonanz und Ursachenforschung


Unerklärliche Beschwerden: Wenn herkömmliche Methoden versagen Für viele Menschen können unerklärliche Beschwerden zu einer großen Belastung werden. Sie leiden unter Symptomen wie chronischer Müdigkeit, Schmerzen, Verdauungsproblemen oder psychischen Beeinträchtigungen, ohne dass eine eindeutige medizinische Diagnose gestellt werden kann. Oft haben sie bereits zahlreiche Arztbesuche hinter sich, ohne dass eine konkrete Ursache gefunden wurde. In solchen Fällen kann die Bioresonanz als alternative Methode zur Ursachenforschung in Betracht gezogen werden. Wie die Bioresonanz zur Ursachenforschung beitragen kann Die Bioresonanz kann bei unerklärlichen Beschwerden zur Ursachenforschung beitragen, da sie einen anderen Ansatz verfolgt als herkömmliche Methoden. Während herkömmliche Diagnoseverfahren auf sichtbare körperliche Veränderungen oder laborchemische Untersuchungen abzielen, betrachtet die Bioresonanztherapie den Körper als ein energetisches System, bei dem gestörte Schwingungen zu den Beschwerden führen können. Bei der Ursachenforschung mittels Bioresonanz werden die individuellen Schwingungen des Patienten gemessen und analysiert. Anhand dieser Schwingungsmuster können Hinweise auf mögliche energetische Störungen oder Dysbalancen im Körper gefunden werden, die mit den unerklärlichen Beschwerden in Verbindung stehen könnten. Durch die gezielte Anwendung von Frequenzen können diese gestörten Schwingungen harmonisiert und somit die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden. Ziel ist es, die zugrunde liegenden Ursachen der Beschwerden zu identifizieren. Die Bioresonanz kann dabei helfen, auf subtile energetische Ebenen des Körpers zuzugreifen und Informationen über mögliche Ursachen von unerklärlichen Beschwerden zu erhalten. Dies kann zu einer individuellen Anwendung führen, die auf die spezifischen Bedürfnisse und energetischen Muster des Klienten abgestimmt ist.



Bioresonanz für daheim oder unterwegs




Jetzt ist die Holosan Bioresonanz für daheim oder unterwegs verfügbar

Die Holosan Bioresonanz ist nun auch für die schnelle Selbsthilfe als digitale Anwendung für zuhause und/oder unterwegs verfügbar. Hierfür brauchst du nur auf der Seite holosan.world einmalig den "Holosan Clip" (das bekannte Nackenhörnchen im Kleinformat) für € 90,- zu kaufen und dann kannst du dir bequem fertige Therapien auf dein Handy oder deinen PC laden, den Clip anschließen und schon werden die Frequenzen auf deinen Körper übertragen. Wenn du ein iphone hast, besorge dir bitte einen Kopfhörer-Klinkenadapter.

Die Kosten betragen € 59,- für zwei Einheiten á 30 Minuten. Die Frequenzempfehlung für die Anwendungen liegt bei alle 1-2 Wochen.

Wichtig: Mit dem Code Feilinger3390 bekommst du 2 Relax Plus-Anwendungen gratis zu deiner Clipbestellung dazu! Gib diesen einfach beim letzten Schritt unter "Ich habe einen Gutscheincode" ein.

Die fertigen Programme sind als Anwendung für unterwegs gut geeignet, sie ersetzen allerdings nicht eine genaue und individuelle Austestung.

Verfügbare Bioresonanzanwendungen

Aktuell stehen fertige Anwendungen für folgende Themen zur Verfügung:

  • Haut gut "Sonne" Kann bei empfindlicher Haut vor dem Sonnenbaden zur Vorbeugung eingesetzt werden, aber auch bei einer akuten Reaktion der Haut (Sonnenallergie).

  • Klare Nase "Sommer" Dieses Programm unterstützt bei Pollenallergien im Hochsommer mit Beschwerden im Nasen- und Augenbereich.

  • Klarer Kopf Den Kopf ganz einfach frei machen! Diese Anwendung gehört zu den Top-Anwendungen von Holosan und wurde im Laufe der letzten 25 Jahre immer wieder optimiert. Kann auch während einer Schmerzattacke angewendet werden.

  • Konzentration "Kinder" Hausaufgaben leicht gemacht! Das Programm wurde für Kinder mit Konzentrationsschwierigkeiten entwickelt und wird am besten in den Lernphasen oder direkt vor Schularbeiten oder Prüfungen eingesetzt.

  • Klare Nase "Frühling" Tränende Augen und rinnende Nase im Frühling? Dieses Programm unterstützt bei Pollenallergien im Frühling mit Beschwerden im Nasen- und Augenbereich.

  • Energie Plus Dieses seit Jahren bewährte Programm gegen Stress und Erschöpfung wurde von Bioresonanzpionier Schreyer persönlich entwickelt – für mehr Energie in Alltag, Job und Freizeit. Kann täglich verwendet werden.

  • Relax Plus Entspannen kann so einfach sein. Nimm dir Zeit für dich und komme mit diesem Programm zur Ruhe und finde deine Tiefenentspannung.

30 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page