top of page

Versteckte Allergien und was wirklich dahinter steckt


Was sind "versteckte Allergien"?


Versteckte Allergien ähneln äußerlich den klassischen Allergien, die uns durch verstopfte oder rinnende Nase, Husten, Heiserkeit und Atemnot plagen können. Doch der entscheidende Unterschied liegt darin, dass sie in herkömmlichen Tests wie der Bioresonanzanwendung nicht als allergische Reaktionen erkannt werden. Dies hat mich dazu bewogen, genauer hinzuschauen und die tieferen Zusammenhänge zu verstehen.

Der Blick hinter die Fassade

Oftmals verbirgt sich hinter den Symptomen von versteckten Allergien viel mehr als nur eine rein körperliche Reaktion. Die Frage, die wir uns stellen sollten, ist: Was steckt wirklich dahinter? Was belastet uns im Inneren und beeinflusst unser körperliches Wohlbefinden? Die Antworten können überraschend sein.

Stell dir vor, deine "Allergiesymptome" könnten in Wirklichkeit auf ungelöste emotionale Themen oder ungesagte Gedanken zurückzuführen sein...

Prägungen und Glaubenssätze als Auslöser

Unsere Vergangenheit und unsere Überzeugungen spielen eine bedeutende Rolle in unserem Wohlbefinden. Prägungen aus der Kindheit oder negative Glaubenssätze können sich auf subtile Weise in körperlichen Symptomen manifestieren. Die versteckten Allergiesymptome könnten somit als Botschaften dienen, die uns dazu ermutigen, unsere Prägungen und Glaubenssätze zu überdenken und loszulassen.


Die Verbindung zwischen Geist und Körper


Unser Körper und Geist sind untrennbar miteinander verbunden. Es ist kein Zufall, dass wir physische Reaktionen zeigen, wenn wir emotionale Belastungen erleben. Die versteckten Allergiesymptome könnten in vielen Fällen als eine Art Botschaft unseres Inneren betrachtet werden. Sie laden uns ein, genauer hinzuhören, was uns beschäftigt und belastet. Vielleicht sind es Dinge, von denen wir uns befreien müssen, um wieder frei atmen zu können. Selbstreflexion als Schlüssel zur Bearbeitung Die Erkenntnis, dass versteckte Allergien oft auf tieferen emotionalen Ebenen wurzeln, eröffnet uns neue Wege zur Bearbeitung. Die Möglichkeit der Selbstreflexion und des Eintauchens in unsere eigenen Gedanken und Gefühle kann uns dabei helfen, die Wurzeln unserer "Allergiesymptome" zu entdecken. Dabei geht es nicht darum, die Schulmedizin zu negieren, sondern sie um eine ganzheitliche Sichtweise zu ergänzen. Schlusswort Liebe Leserinnen und Leser, die Welt der Gesundheit ist komplex und faszinierend zugleich. Versteckte Allergien erinnern uns daran, dass hinter den offensichtlichen physischen Reaktionen oft viel mehr steckt, als wir auf den ersten Blick vermuten würden. Es ist lohnend, einen tieferen Blick in unser Inneres zu werfen, um die Verbindung zwischen Körper und Geist besser zu verstehen. Indem wir uns unserer inneren Belastungen, Prägungen und Glaubenssätze bewusst werden und Wege zur Heilung finden, können wir nicht nur unsere körperliche Gesundheit fördern, sondern auch unser emotionales Wohlbefinden steigern. Hier lohnt es sich oft, zusätzlich zu den klassischen Allergieanwendungen auch die seelische und geistige Ebene anzusehen. Anwendungen aus der Beratung wie Glaubenssatzarbeit oder auch aus der Energetik wie beispielsweise Informationsmedizin, aber natürlich auch die Bioresonanz können hier tolle Wegbegleiter sei und auf allen Ebenen wunderbar unterstützen.


© Fotos: Wix, Foto- und Filmschmiede

27 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page